Exkursionen  –  Reisen  –  Seminare  ... geologisch erleben
seit 1999





Exkursionstermine Geo-Aktionen Kontakt / Anmeldung Über uns Inhaltsübersicht
Tagesexkursionen Mehrtagesexkursionen Reisen Online-Seminare Exkursionsbilder


 Santorin/Griechenland
 Südnorwegen
 Salzburger Land/Österr.
 Süd-Bretagne/Frankr.
 Lanzarote/Kanaren
 Organisatorisches
 Ausrüstung












  
    Auslandsreisen 2022

 
Südnorwegen und seine Minerale 19. – 28. Juni 2022
Unvermittelt erhebt sich am Skagerrak der kristalline Sockel von Baltika, einem der erdgeschichtlich ältesten Teile Europas, aus dem Meer.
Norwegen – der “Weg nach Norden” – hat begonnen. Auch in Süden Norwegens gibt es schon die typischen Landschaften aus rund geschliffenen Felshöckern an Schärenküsten, steilwandigen Fjorden und kargem felsigen Hochland mit wilder Moorvegetation.


Der Magma-Geopark in Rogaland ist eines unserer Ziele. Dort ist ein riesiger Tiefengesteinskörper aus Anorthosit aufgeschlossen, einem sonst seltenen Magmatit. Er ist seit der Eiszeit kahl, fast vollkommen ohne Vegetation oder Bodenbedeckung geblieben. Obwohl weniger als 300 m hoch, fühlt man sich hier wie jenseits der Baumgrenze. Auf kurzen Wanderungen werden wir Gletscherstriemen (Foto unten Mitte), Strudeltöpfe, Wackelsteine und gewaltige Felssturzmassen zu sehen bekommen.

Vom Bergbau auf Eisenerz, der vor mehr als 100 Jahren begann, zeugen noch immer Halbhöhlen, die in den Fels getrieben wurden (Foto unten links). Auf der Trasse der ehemaligen Eisenbahnstrecke können wir bequem in die abgelegene Region am Blafjell gelangen.


Ilmeniterz wird heute wegen seines Titangehalts abgebaut. In einem neu erschlossenen Vorkommen, das zu den weltgrößten zählt, wollen wir uns ansehen, wie der Rohstoff für Weißpigmente gewonnen und aufbereitet wird.
Geplant sind auch Ausflüge zum modernen Erdölmuseum in Stavanger (Foto oben rechts) und zum Prekestolen. Dessen 600 m hohe Felskanzel senkrecht über dem Lysefjord bietet atemberaubende Ausblicke (Foto oben Mitte).


Im Setesdal geht es um die Bergbauaktivitäten (Foto oben links), durch die in früheren Zeiten viele Pegmatite ausgebeutet wurden (Foto oben rechts). Noch immer warten zahlreiche Minerale darauf, gefunden zu werden. Sehr dekorativ wirken auch gefaltete metamorphe Gesteine, die durch Teilaufschmelzung in Schollen zerlegt wurden (Foto unten links) und einst sehr tief in der Kruste entstanden sind.


Die Telemark um den Ort Dalen ist nicht nur wegen der alten Stabkirche von Eidsborg (Foto oben rechts) einen Besuch wert, auch Felsritzungen, tosende Wasserfälle, aufgelassene Steinbrüche für Schleifsteine aus Quarzit und Altbergbau auf Molybdän- und Kupfererze sind lohnende Ziele.



   Geplantes Programm (ab / bis Kristiansand)

1. / 2. Tag: geologische Einführung; Granite und Gneise bei Mandal; Charnockit von Abelsnes; Helleren; Tellnes Mine; (2 Nächte Region Flekkefjord)
3. - 6. Tag: Anorthositkomplex; Sogndalsstrand; Ilmenit-Bergbau am Blafjell; geschichtete Intrusion am Storeknuden; Prekestolen am Lysefjord; Dirdalen; Erdölmuseum Stavanger; (4 Nächte Region Egersund)
7. - 10. Tag: Erz- und Pegmatitminerale von Evje, Mineralien-Museum in Iveland; Setesdal; Bandak; Telemarkkanal; Erzabbaue von Dalen und Amdal; Eidsborg (3 Nächte Evje); Exkursionsende in Kristiansand gegen 15 Uhr.


Leistungen:
Exkursionsleitung durch die Dipl.-Geologen Dr. Evelyn, Andreas und/oder Kathrin Hincke; ausführliches Exkursionsskript; Buchung der Unterkünfte sowie auf Wunsch auch der Fähre oder Flüge und ggf. der Mietwagen, Vermittlung von Fahrgemeinschaften.
Nachbesprechung zur Exkursion; Zusammenstellung/Tausch der digitalen Exkursionsfotos.
Preis: EUR 800,-
Termin: 19. – 28. Juni 2022 (10 Tage, So. – Di.)
Anmeldung: bis 20. Februar 2022   Kennziffer: R 2
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Leitung: Diplom-Geologen Dr. Evelyn, Andreas und/oder Kathrin Hincke
Organisatorisches: Die Exkursion ist eine Rundreise ab/bis Kristiansand und wird mit selbstgelenkten Mietwagen (ev. auch Miet-Kleinbus) und/oder Privat-Pkws durchgeführt. Die An- und Abreise erfolgt individuell. Sie kann z.B. per Flug oder Fähre (Kiel) nach Oslo und dann per Bus oder Bahn nach Kristiansand erfolgen oder ab Hamburg 500 km bis Hirtshals und mit der Fähre von dort nach Kristiansand (3 Std. Seeweg, aktueller Fährpreis für Juni 2022 H/R 228,- Euro/Pkw + 2 Personen, Color Line). Die Preise für die Unterkünfte können ab Anfang Februar bei uns erfragt werden.

Jeder Teilnehmer zahlt die Kosten für An-/Abreise, Fahrten vor Ort (anteilig), Unterkunft, Verpflegung und Eintritte vor Ort selbst.

Nach Bestätigung der Reiseanmeldung sind 10% des Reisepreises fällig, der Rest ist bis 59 Tage vor Reisebeginn zu überweisen (21.4.2022).

weitere Reiseinformationen       Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Ausrüstung:
  • Coronabedingt:
    • Nachweis über vollständigen Impfschutz oder Genesung (2 G);
    • Mund-Nasen-Bedeckung;

  • feste knöchelhohe Wanderschuhe;
  • Helm;
  • Lupe, Hammer, eventuell Meißel;
  • eventuell Wanderstöcke;
  • Regencape oder Regenjacke und Regenhose; Schirm;
  • warmer, winddichter Anorak;
  • Kopfbedeckung (Sonnenhut und Mütze), Sonnencreme;
  • Taschenmesser, Taschenlampe, Pinzette, Rucksack;
  • zum Sammeln und Verpacken: Dosen oder Beutel, Notizbuch, wasserfester Stift;
  • Thermoskanne, Besteck, Sitzunterlage;
  • Mobiltelefon, Fotoapparat, ggf. Navigationsgerät.

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:      E-Mail      E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Terminübersicht     Kontakt     Wir über uns    Impressum    Geschäftsbedingungen    Datenschutzerklärung    Sitemap

... geologisch erleben  –  Diplom-Geologen Dr. Evelyn, Andreas und Kathrin Hincke
 Lütens Eck 4   –   21629 Neu Wulmstorf  –  Telefon: 04168-91 84 48   –   E-Mail: hincke@geologisch-erleben.de