Exkursionen  –  Reisen  –  Seminare  ... geologisch erleben
seit 1999





Exkursionstermine Geo-Hits für Kids Kontakt / Anmeldung Über uns Inhaltsübersicht
Tagesexkursionen Mehrtagesexkursionen Reisen Seminare Exkursionsbilder
Tagestouren Übersicht
Tagestouren März – Mai
Tagestouren Juni – Sep.





 
    Tagesexkursionen  Juni bis September 2024

 
T 11 – Oberkreidegrube Hannover-Höver Samstag, 8. Juni 2024
In den Oberkreidekalken in Höver sind oberflächlich viele Fossilfunde sichtbar, hat sich das Auge erst an die Fundsituation gewöhnt. Es bestehen gute Fundmöglichkeiten für irreguläre Seeigel, Belemniten und Schwämme. Das Artenspektrum reicht von den oben genannten über Muscheln, Brachiopoden, Ammoniten, Korallen, Seelilien, Schlangensternen, Wurmgängen bis hin zu selteneren Wirbeltierfunden, wie etwa Haizähnen oder Knochenbruchstücken. Sie stammen aus einem Zeitfenster, das stratigraphisch etwas älter als das in Misburg ist, nämlich ausschließlich Unter-Campan. Je nach Abbauweise ist diese Fundstelle mal mehr, mal weniger ergiebig.

An diesem öffentlichen Termin werden weitere Gruppen erwartet, die sich aber anderswo aufhalten werden.

Leistungen: Exkursionsleitung durch die Geologin Dr. Kerstin Athen, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 35,-  Kinder bis 14 Jahre EUR 25,-
Termin und Zeit: Samstag, 8. Juni 2024, 09.30 bis 15.00 Uhr
Treffpunkt: bei Hannover-Höver
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: bis 28. Mai 2024: T 11
Eignung:
auch für Familien mit Kindern ab 7 Jahren gut geeignet
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände.

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung      Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle
  • Helm, Warnweste (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • Sonnencreme
  • Rucksack
  • zum Sammeln und Verpacken: kleine Plastiktüten und Dosen, Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, evtl. Sammeleimer
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Mobiltelefon, evtl. Fotoapparat
  • Wasser und Seife und evtl. Handdesinfektion (zum Hände waschen)

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang
Terminübersicht

 
T 12 – Haizahn-Suche an Hollands Küste bei Cadzand Montag, 17. Juni 2024
An Hollands Küste streichen in der Umgebung von Cadzand am Boden der Nordsee eozäne bis pliozäne Tone aus. Daraus werden immer wieder fossile Hai- und Rochenzähne und auch Knochen von Reptilien ausgespült. Wir wollen uns, ausgerüstet mit Sieb, Schaufel und Eimer, auf die Suche nach diesen umgelagerten Fossilien begeben.

Diese Exkursion lässt sich gut mit dem Fossilsammelwochenende bei Calais (M 4) kombinieren.
Leistungen: Exkursionsleitung durch die Dipl.-Geologin Kathrin Hincke, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 40,- 
Termin und Zeit: Montag, 17. Juni 2024, 10.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: bei Cadzand/Niederlande
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: bis 07. Juni 2024:   T 12
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände.

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung      Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • Strandschuhe, evtl. Trekkingsandalen, evtl. auch Gummistiefel
  • Lupe, (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • kleine Schaufel und flaches, nicht zu feines Sieb, eventuell auch Pinzette
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • Kopfbedeckung, Sonnencreme
  • Rucksack
  • zum Sammeln und Verpacken: Tüten und Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, evtl. Sammeleimer
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Navigationsgerät und/oder Autokarten des Exkursionsgebietes (Maßstab 1:200.000)
  • Mobiltelefon, evtl. Fotoapparat
  • Wasser und Seife und evtl. Handdesinfektion (zum Hände waschen)

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang
Terminübersicht

 
T 13 – Fossilsuche zwischen Weser und Leine Sonntag, 23. Juni 2024
In Steinbrüchen mit fossilreichen Gesteinen aus dem Jura (Dogger und Malm) werden wir nach großen Belemniten, Korallen, Schnecken (Foto links), Muscheln, Ammoniten, Seeigelreste (Seeigelstacheln - Foto rechts) und fossilem Holz suchen. Mit ein wenig Glück sind hin und wieder auch schwarze, glänzende Kugelzähne und Gebissplatten von muschelfressenden Fischen und gelegentlich sogar Reste von Krebsen zu finden.
Leistungen: Exkursionsleitung durch die Dipl.-Geologin Dr. Kerstin Athen, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 35,-   Kinder bis 14 Jahre EUR 25,-
Termin und Zeit: Sonntag, 23. Juni 2024, 10.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: bei Lauenstein
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: ausgebucht – Anmeldung nur noch zum Nachrücken von der Reserveliste möglich
Eignung:
für Familien mit Kindern ab 7 Jahren sehr gut geeignet
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände.

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung      Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle
  • Helm, Warnweste (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Hammer, Schutzbrille, Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Flachmeißel
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • für Kinder: evtl. Ersatzbekleidung
  • Sonnencreme
  • Rucksack
  • Tüten und Dosen, Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, evtl. Sammeleimer
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Navigationsgerät und/oder Autokarten des Exkursionsgebietes (Maßstab 1:200.000)
  • Mobiltelefon, evtl. Fotoapparat
  • Wasser und Seife und evtl. Handdesinfektion (zum Hände waschen)

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang
Terminübersicht

 
T 14 – Kiesgruben im Süden Hamburgs Sonntag, 30. Juni 2024
Auch rund um Hamburg kann man auf der Suche nach interessanten Gesteinen, Fossilien und Mineralen fündig werden, vor allem in Kiesgruben. Wir werden Sie in verschiedene Aufschlüsse zwischen Harburg und Buxtehude führen und dort die Hinterlassenschaften der letzten Eiszeiten anschauen. Kiesgrubenwände zeigen neben Geschiebemergel auch Schmelzwasserrinnen und Schrägschichtungskörper (Foto links). Je nach Aufschlussverhältnissen kann man auch Stauchung durch mehrmaliges Überfahren durch den Gletscher erkennen. Außerdem wollen wir typische eiszeitliche Geschiebe mit und ohne Fossilien vorstellen.
Leistungen: Exkursionsleitung durch die Dipl.-Geologin Kathrin Hincke, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 35,-   Kinder bis 14 Jahre EUR 25,-
Termin und Zeit: Sonntag, 30. Juni 2024, 10.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: bei Hamburg-Harburg
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: ausgebucht – Anmeldung nur noch zum Nachrücken von der Reserveliste möglich
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände.

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung      Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle
  • Hammer, Schutzbrille, Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • Kopfbedeckung, Sonnencreme
  • Rucksack
  • zum Sammeln und Verpacken: Tüten, Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, evtl. Sammeleimer
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Navigationsgerät und/oder Autokarten des Exkursionsgebietes (Maßstab 1:200.000)
  • Mobiltelefon, evtl. Fotoapparat
  • Wasser und Seife und evtl. Handdesinfektion (zum Hände waschen)

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang
Terminübersicht

 
T 14a – Kiesgruben im Süden Hamburgs Sonntag, 14. Juli 2024
Diese Exkursion wird wiederholt, da sie am 30.6. aufgrund einer sehr schlechten Wettervorhersage abgesagt werden musste.
Auch rund um Hamburg kann man auf der Suche nach interessanten Gesteinen, Fossilien und Mineralen fündig werden, vor allem in Kiesgruben. Wir werden Sie in verschiedene Aufschlüsse zwischen Harburg und Buxtehude führen und dort die Hinterlassenschaften der letzten Eiszeiten anschauen. Kiesgrubenwände zeigen neben Geschiebemergel auch Schmelzwasserrinnen und Schrägschichtungskörper (Foto links). Je nach Aufschlussverhältnissen kann man auch Stauchung durch mehrmaliges Überfahren durch den Gletscher erkennen. Außerdem wollen wir typische eiszeitliche Geschiebe mit und ohne Fossilien vorstellen.
Leistungen: Exkursionsleitung durch die Dipl.-Geologin Kathrin Hincke, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 35,-   Kinder bis 14 Jahre EUR 25,-
Termin und Zeit: Sonntag, 14. Juli 2024, 10.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: bei Hamburg-Harburg
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: NEUER TERMIN – da die Exkursion aufgrund einer sehr schlechten Wettervorhersage für den 30.6. abgesagt werden musste
bis 5. Juli:   T 14a
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände.

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung      Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle
  • Hammer, Schutzbrille, Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • Kopfbedeckung, Sonnencreme
  • Rucksack
  • zum Sammeln und Verpacken: Tüten, Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, evtl. Sammeleimer
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Navigationsgerät und/oder Autokarten des Exkursionsgebietes (Maßstab 1:200.000)
  • Mobiltelefon, evtl. Fotoapparat
  • Wasser und Seife und evtl. Handdesinfektion (zum Hände waschen)

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang
Terminübersicht
 

T 15 – Ammonitensuche im Elm bei Braunschweig Samstag, 31. Aug. 2024
Im August kann auf abgeernteten Feldern im Höhenzug des Elm die Suche nach die Fossilien sehr lohnend sein: ausgewitterte Ammonoideen (Ceratiten – Foto unten), Schnecken, Muschelpflaster und der eine oder andere Nautilus (Foto unten rechts) sind typische Funde aus den Schichten des Oberen Muschelkalkes. Fischschuppen oder Wirbel eines Nothosauriers sind dagegen selten und deswegen umso begehrter.
Wir werden den ganzen Tag mit dem Sammeln auf verschiedenen Feldern verbringen – die Erlaubnis zum Betreten der Felder liegt uns vor, ansonsten ist das Sammeln hier verboten!


Leistungen: Exkursionsleitung durch die Dipl.-Geologin Kathrin Hincke, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 40,-   Kinder bis 14 Jahre EUR 30,-
Termin und Zeit: Samstag, 31. August 2024, 10.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: bei Schöningen
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: ausgebucht – Anmeldung nur noch zum Nachrücken von der Reserveliste möglich
Eignung:
für Familien mit Kindern ab 7 Jahren sehr gut geeignet
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände.

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung      Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle
  • Hammer, Schutzbrille, Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Flachmeißel
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • für Kinder: evtl. Ersatzbekleidung
  • Kopfbedeckung, Sonnencreme
  • Rucksack
  • zum Sammeln und Verpacken: Tüten und Dosen, Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, evtl. Sammeleimer
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Mobiltelefon, evtl. Fotoapparat
  • Wasser und Seife und evtl. Handdesinfektion (zum Hände waschen)

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48


Seitenanfang
Terminübersicht

 
T 16 – Fossilsuche am Elm und in seiner Umgebung Sonntag, 1. Sept. 2024
Diese Exkursion verspricht vielseitige Fossilfunde, da wir Steinbrüche, ehemalige Erzgruben und auch abgeerntete Felder mit Gesteinen aus ganz verschiedenen Erdzeitaltern aufsuchen werden. Wir werden den Unterschied zwischen Seelilienstielglieder aus dem Oberen Muschelkalk und Seelilienstielglieder aus dem Jura kennenlernen. Aus dem Jura werden auch Brachiopoden (Foto), Belemniten und mit etwas Glück der eine oder andere Ammonit aus dem Jura sowie Brachiopoden und irreguläre Seeigel aus der Kreidezeit zu finden sein!
Leistungen: Exkursionsleitung durch die Dipl.-Geologin Kathrin Hincke, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 40,-   Kinder bis 14 Jahre EUR 30,-
Termin und Zeit: Sonntag, 1. September 2024, 10.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: bei Königslutter
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: bis 20. August 2024:   T 16
Eignung:
für Familien mit Kindern ab 7 Jahren sehr gut geeignet
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände.

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung      Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle
  • Hammer und Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • für Kinder: evtl. Ersatzbekleidung
  • Kopfbedeckung, Sonnencreme
  • Rucksack
  • zum Sammeln und Verpacken: Tüten und kleine Dosen, Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, evtl. Sammeleimer
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Navigationsgerät und/oder Autokarten des Exkursionsgebietes (Maßstab 1:200.000)
  • Mobiltelefon, evtl. Fotoapparat
  • Wasser und Seife und evtl. Handdesinfektion (zum Hände waschen)

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang
Terminübersicht

 
T 17 – Kiesgrube Zweedorf östlich Schwarzenbek Sa., 7. Sept. 2024
In Zweedorf, ca. 20 km östlich von Schwarzenbek, werden wir zwei Kiesgruben besuchen, in denen ein breites Spektrum unterschiedlich alter Fossilien auftritt. Zu den häufigeren Funden gehören einerseits fossile miozäner Muscheln und Schnecken (Foto rechts), andererseits die typischen Geschiebefossilien wie Seeigel, Korallen, Belemniten und Schwämme. Mit ein bisschen Sammelglück lässt sich auch der eine oder andere kleine Bernstein finden (Foto rechts).
Leistungen: Exkursionsleitung durch die Dipl.-Geologin Kathrin Hincke, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 35,-   Kinder bis 14 Jahre EUR 25,-
Termin und Zeit: Samstag, 7. September 2024, 10.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: bei Zweedorf, ca. 20 km örstlich von Schwarzenbek
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: bis 27. August:   T 17
Eignung: auch für Familien mit Kindern ab 7 Jahren sehr gut geeignet
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände (am Auto).

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung       Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle, für Kinder evtl. auch Gummistiefel
  • Hammer, Schutzbrille, Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Spachtel oder kleine Gartenharke, eventuell auch Pinzette
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • für Kinder: evtl. Ersatzbekleidung
  • Kopfbedeckung, Sonnencreme
  • kleine Tüten und kleine Dosen (z.B. Filmdosen), Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, Rucksack
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Mobiltelefon, eventuell Fotoapparat

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang
Terminübersicht

 
T 18 – Ceratitenschichten zwischen Höxter und Hofgeismar So., 8. Sept. 2024
Die Ceratitenschichten des Oberen Muschelkalks halten interessante Fossilien für uns bereit: Brachiopoden, Muscheln, Ceratiten und deren Aptychen (Kiefer). Seelilienstielglieder (Foto Mitte) aus den Abschnitten des Trochitenkalks, Kalzitkristalle, Eisen-Mangan-Konkretionen und Schneckengehäuse in Steinkernerhaltung werden ebenso zu unseren Funden gehören. Mit etwas Glück ist eine Bonebed-Lage mit Zähnen und Hautschuppen von Fischen oder Sauriern aufgeschlossen. Diese Exkursion ist vor allem für “Muschelkalk-Sammler” und solche, die es werden wollen, geeignet.
Leistungen: Exkursionsleitung durch die Dipl.-Geologin Dr. Kerstin Athen, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 35,-
Termin und Zeit: Sonntag, 8. Sept. 2024, 10 bis 16 Uhr
Treffpunkt: bei Höxter
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: bis 28. August 2024:   T 18
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände.

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung      Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle, evtl. auch Gummistiefel
  • Helm, Warnweste (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Hammer, Schutzbrille, Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Flachmeißel
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • Sonnencreme
  • Rucksack
  • Tüten und Dosen, Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, evtl. Sammeleimer
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Navigationsgerät und/oder Autokarten des Exkursionsgebietes (Maßstab 1:200.000)
  • Mobiltelefon, evtl. Fotoapparat
  • Wasser und Seife und evtl. Handdesinfektion (zum Hände waschen)

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang
Terminübersicht

 
T 19 – Wanderexkursion zu Geotopen am Südharzrand Sa., 14. Sept. 2024
Auf mehreren Kurzwanderungen werden wir die auf verkarstetem Zechsteingips grünenden Wälder des Südharzes erleben. Besonderheiten sind Schlucklöcher (Foto von der "Kelle"), Erdfälle, trockenfallende Flussbetten und Zwergenlöcher. Wir werden uns Karstformen wie Schratten an freistehenden Felsen sowie in Steinbrüchen ansehen, haben Gelegenheit zum Sammeln von Gips-Varietäten als Ochsenauge, Schlangengips oder klares Marienglas und werden die Zechsteindiskordanz bei Ilfeld kennenlernen.
Leistungen: Exkursionsleitung durch den Dipl.-Geologen Andreas Hincke, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 35,-
Termin und Zeit: Samstag, 14. September 2024, 10.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: bei Ilfeld
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: bis 4. September 2024:   T 19
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände.

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung      Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle
  • Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • Kopfbedeckung, Sonnencreme
  • Rucksack
  • zum Sammeln und Verpacken: Tüten und kleine Dosen, Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Navigationsgerät und/oder Autokarten des Exkursionsgebietes (Maßstab 1:200.000)
  • Mobiltelefon, evtl. Fotoapparat
  • Wasser und Seife und evtl. Handdesinfektion (zum Hände waschen)

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang
Terminübersicht

 
T 20 – Gipshöhlen und Gipskristalle am Südharzrand So., 15. Sept. 2024
Blendend weiße Steilwände am sonst grünen Südharzrand sind Relikte des Gipsabbaus zwischen Osterode und Nordhausen. Sie erinnern an das riesige Zechsteinmeer, das vor 255 Millionen Jahren Mitteleuropa überflutete.
Frische Gipsminerale in verschiedener Ausbildung (Foto Mitte und rechts), verkarstete Oberflächen (Einsturzdoline - Foto rechts), Zwergenlöcher und Höhlen, Schlotten, Bachschwinden und Quelltöpfe werden Ziele dieses Tages sein. Nach den Gipsmineralen werden auch in einem aktiven Steinbruch am Südharzrand Ausschau halten.

Leistungen: Exkursionsleitung durch den Dipl.-Geologen Andreas Hincke, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 35,-   Kinder bis 14 Jahre EUR 25,-
Termin und Zeit: Sonntag, 15. September 2024, 10.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: bei Osterode
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: bis 5. September 2024:   T 20
Eignung: auch für Familien mit Kindern ab 10 Jahren sehr gut geeignet
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände (am Auto).

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung       Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle
  • Helm, Warnweste (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Hammer, Schutzbrille, Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Taschenlampe
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • Kopfbedeckung, Sonnencreme
  • Tüten und Dosen, Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, Rucksack
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Navigationsgerät und/oder Autokarten des Exkursionsgebietes (Maßstab 1:200.000)
  • Mobiltelefon, eventuell Fotoapparat

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang
Terminübersicht

 
T 21 – Kreidefossilien im Münsterland bei Rheine Sa., 21. Sept. 2024
Unter Geologen ist das Münsterländer Kreidebecken gut bekannt. In den weißen Kalken und Mergeln der Oberkreide wurden hier die weltweit größten Ammoniten (Parapuzosia) mit bis zu 1,80 m Durchmesser gefunden. So große Exemplare werden uns in den Steinbrüchen wohl eher nicht begegnen, aber mit etwas Glück vielleicht Ammoniten bis 40 cm Durchmesser. Neben Ammoniten wollen wir nach Seeigeln (Foto rechts), Muscheln – insbesondere verschiedenen Arten von Inoceramus (Foto links) sowie Brachiopoden Ausschau halten. Zudem können hübsche Markasitknollen und Pyrite zu finden sein.
Leistungen: Exkursionsleitung durch die Dipl.-Geologin Kathrin Hincke, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 35,-   Kinder bis 14 Jahre EUR 25,-
Termin und Zeit: Samstag, 21. September 2024, 10.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: bei Rheine
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: ausgebucht – Anmeldung nur noch zum Nachrücken von der Reserveliste möglich
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände.

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung       Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle, evtl. auch Gummistiefel
  • Helm, Warnweste (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Hammer, Schutzbrille, Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Flachmeißel
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • für Kinder: evtl. Ersatzbekleidung
  • Kopfbedeckung, Sonnencreme
  • Tüten und Dosen, Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, Rucksack
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Navigationsgerät und/oder Autokarten des Exkursionsgebietes (Maßstab 1:200.000)
  • Mobiltelefon, eventuell Fotoapparat

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang
Terminübersicht

 
T 22 – Fossil-/Mineralsuche im Teutoburger Wald Sonntag, 22. Sept. 2024
Im Teutoburger Wald wird seid mehr als 125 Jahren Oberkreide-Kalkstein für die Zementindurstrie abgebaut. Unser spezielles Intersse gilt aber nicht dem Abbau sondern den in den in den Kalken enthaltenen Fossilien. Neben Ammoniten, die in der Oberkreide auch entrollt als (heteromorphe Exemplare) auftreten wollen wir nach Seeigeln, Muscheln, Schnecken und Brachiopoden Ausschau halten. Entlang von Störungen und als Kluftflächen können auch schöne wasserklare Kalzitminerale ausgebildet sein, zum Teil tritt auch Coelestin und Pyrit auf.
Leistungen: Exkursionsleitung durch die Dipl.-Geologin Kathrin Hincke, ausführliches Exkursionsskript
Preis: EUR 35,-   Kinder bis 14 Jahre EUR 25,-
Termin und Zeit: Sonntag, 22. Sept. 2024, von 10.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: bei Lienen
Teilnehmerzahl: 10 – 16 Personen
Anmeldung: ausgebucht – Anmeldung nur noch zum Nachrücken von der Reserveliste möglich
Eignung:
für Familien mit Kindern ab 10 Jahren gut geeignet
Organisatorisches: Geo-Exkursion in eigenen Privat-Fahrzeugen. Gern vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Die Kostenbeteiligung daran regeln die Teilnehmer untereinander.
Eine genaue Treffpunktskizze wird nach bestätigter Anmeldung neun Tage vor der Exkursion zugesandt (per E-Mail oder Brief).

Mittags picknicken wir im Gelände.

Überweisen Sie bitte den Exkursionspreis bis 6 Tage vor Exkursionsbeginn.

weitere Infos zur Durchführung      Geschäftsbedingungen      Anmeldung
Sonstiges: Keine Teilnahme mit Corona-Symptomen!
Ausrüstung:
  • knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle
  • Helm, Warnweste (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Hammer, Schutzbrille, Lupe (kostenlose Ausleihe auf Anfrage möglich)
  • Flachmeißel
  • Regenjacke und Regenhose, Schirm
  • Sonnencreme
  • Rucksack
  • Tüten und große Dosen, Einwickelpapier, Tesakrepp, wasserfester Schreiber, Notizbuch, evtl. Sammeleimer
  • Mittagsverpflegung (Picknick im Gelände)
  • Navigationsgerät und/oder Autokarten des Exkursionsgebietes (Maßstab 1:200.000)
  • Mobiltelefon, evtl. Fotoapparat
  • Wasser und Seife und evtl. Handdesinfektion (zum Hände waschen)

  • weitere Ausrüstungsempfehlungen
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:     E-Mail     E-Mail-Formular     Telefon: 04168-91 84 48



Seitenanfang

Terminübersicht    Kontakt    Wir über uns    Impressum    Geschäftsbedingungen    Datenschutzerklärung    Sitemap

... geologisch erleben  –  Diplom-Geologen Dr. Evelyn, Andreas und Kathrin Hincke
 Lütens Eck 4   –   21629 Neu Wulmstorf  –  Telefon: 04168-91 84 48   –   E-Mail: hincke@geologisch-erleben.de